TRAM-WBL - Engaging SMEs for qualitative transnational WBL experiences

Die Europa 2020-Strategie setzt sich zum Ziel durch die Akzentuierung qualitativ hochwertiger Berufsausbildung und Ausbildungssysteme die Wettbewerbsfähigkeit der EU sichtbar zu erhöhen und damit nachhaltiges Wachstum zu schaffen. Die Entwicklung von Partnerschaften zwischen Bildungseinrichtungen und Arbeitgebern wird daher als essentiell betrachtet um Lernanforderungen zu identifizieren und den Zugang zu Bildung und Lehre zu erleichtern. Dabei spielen das Design neuer Curricula und Programme sowie innovative Lehrmethoden eine tragende Rolle.

Vor diesem Hintergrund hat sich TRAM-WBL, eine unter Erasmus+ geförderte strategische Partnerschaft, dem Ziel verschrieben, einen Ansatz zu entwickeln, wie Schulen und Träger von Berufsbildung gemeinsam mit Unternehmen Synergieeffekte bündeln und innovativen Methoden des transnationalen work based learning (WBL) den Weg ebnen können.

Die Projektpartner entwickeln Empfehlungen und Handreichungen, die transnationale Gültigkeit besitzen und die Unternehmen dafür gewinnen sollen, sich langfristig und institutionell am internationalen Austausch des work based learning zu engagieren.

Das Projekt ist im September 2015 gestartet und wird von 11 Partnern aus 7 verschiedenen europäischen Staaten realisiert. Zielgruppe des Projekts sind Berufsbildungseinrichtungen, regionale Entscheidungsträger, Unternehmen, Industrieverbände sowie Handelskammern.

Aktuellen Flyer finden Sie hier: als PDF herunterladen.

The Europe 2020 strategy puts the quality and relevance of education and training systems at the heart of EU efforts to improve competitiveness and achieve smart, sustainable and inclusive growth. The development of partnerships between educational institutions and employers is seen as a crucial factor in identifying learning requirements, improving the relevance of education and facilitating access to education and learning. The design of new curricula and programmes, innovative ways of delivering education and knowledge and stronger business partnerships are an essential element of this policy.

Against this background, TRAM-WBL, an Erasmus+ funded strategic partnership sets out its approach on to how schools/VET providers and employers can best join forces to promote quality and innovation in transnational work-based learning programmes in the context of rapid global economic and technological change, the constantly evolving demand for new skills and the expectations for learners participating in VET programmes.

www.tram-wbl.eu