Die Nachhaltigkeitsstrategie des IB

Orientierung an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der UNO: Die Nachhaltigkeitsstrategie des Internationalen Bundes (IB) wurde in den vergangenen Monaten im Rahmen der Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit erweitert. Um weltweiten Krisen entgegenzutreten, bedarf es einer Transformation, an der sich der IB aktiv beteiligt. Es geht dabei auch um den Erhalt von Zukunftsfähigkeit.


„Die bisherige Strategie fokussierte hauptsächlich die ökologischen Ziele. Wir möchten jedoch alle Dimensionen von Nachhaltigkeit adressieren, also auch Ökonomie, Kultur und Soziales“, erläutert Thiemo Fojkar, Vorstandsvorsitzender des IB. Dabei lautet der Kerngedanke: „Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Lebensqualität der gegenwärtigen Generation sichert und gleichzeitig zukünftigen Generationen die Wahlmöglichkeit zur Gestaltung ihres Lebens erhält.“

Die UNO hat 2015 die „Agenda 2030“ mit 17 Nachhaltigkeitszielen (SDGs) beschlossen: Sie ist ein Fahrplan zur Transformation der Welt. Auch der IB war an diesem Prozess im Rahmen der Mitgliedschaft im Netzwerk VENRO beteiligt. Die SDG bieten Orientierung bei allen Aktivitäten. Ein besonderes Augenmerk richtet der IB auf das Ziel 4: „Hochwertige Bildung“. Die Agenda „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) fördert neben Wissen auch Gestaltungkompetenz. Daneben sind auch Ziel 1 „Bekämpfung von Armut“, Ziel 5 „Geschlechtergleichheit“ oder Ziel 8 „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“ klassische IB-Themen.

Die Beteiligung der Mitarbeitenden, Teilnehmenden und Kooperationspartner*innen ist ausdrücklich erwünscht. Die Aspekte der Nachhaltigkeit sind bei Planungen und Entscheidungen bekannt und werden berücksichtigt. Dies setzt eine nachhaltige interne und externe Kommunikation des eigenen Handelns voraus. Daten- und Prozessmanagement hilft bei Umsetzung von Projekt- und Zeitplänen, Auswertungen sowie Reporting. Transparenz, Aussagekraft und Reporting-Verpflichtungen werden per Software erfüllt. Dabei gilt Kostensensibilität. Alle Verantwortlichen der Geschäftsfelder verankern die Nachhaltigkeitsaspekte in ihrer täglichen Arbeit. Entsprechende Weiterbildung für die Mitarbeitenden wird zentral und dezentral angeboten. Die Mitgliederversammlung des IB hat die aktualisierte Fassung der Strategie bereits befürwortet.


IB Süd Geschäftsführung Stuttgart

Zettachring 4
70567 Stuttgart

E-Mail: ib-sued@ib.de
Tel.: +49 711 6454-440
Fax.: +49 711 6454-442

Wir freuen uns auf Sie!

Mail-Programm öffnen (sofern konfiguriert) oder E-Mail-Adresse anzeigen

Mail-Programm E-Mail