UrbanS - Wir sind die Stadt

Ein (krimi)spielerischer Einstieg in die politische Bildung für Jugendliche und junge Erwachsene - ab Juni auf Plätzen und Festen überall im Stuttgarter Süden anzutreffen.


Wer bestimmt eigentlich über die Stadt? Wer bestimmt, was an welchen Plätzen in der Stadt passieren darf? Wie können Jugendliche selber aktiv werden und mitbestimmen?

Viele Jugendliche sind überzeugt davon, dass sie mit ihrer eigenen Stimme und Meinung überhaupt keinen Einfluss haben, überhaupt nicht gehört werden. Politische Bildung ist mit vielen Vorurteilen behaftet, gilt als abstrakt und fern der eigenen Lebenswelt.

Genau dieser Vorstellung will das Jugendbeteiligungsprojekt urbanS entgegenwirken: Jugendliche sollen das Politische und dessen Bedeutung in der Alltagswelt sehen, verstehen und vor allem als gestaltbar begreifen. Sie sollen herausfinden, wie wichtig ihre Stimme in der Gesellschaft ist und darin gefördert werden, sich zu beteiligen an demokratischen Prozessen und ihrer gesellschaftlichen und politischen Teilhabe.

Politische Bildung ist noch immer mit vielen Vorurteilen behaftet. Sie gilt in den Köpfen vieler Jugendlicher als etwas Abstraktes, Voraussetzungsvolles, fernab der eigenen Lebenswelt. Vor allem herrscht die Überzeugung vor, dass die eigene Stimme und Meinung keinen Einfluss haben.

Das Krimispiel bietet einen spielerischen Einstieg in das Thema und regt zum Nachdenken und Diskutieren an. Die Spieler*innen erhalten einen DINA4-Umschlag, gefüllt mit multidimensionalen Indizien rund um den Fall. Durch technische Kniffe und digitale Erweiterungen tauchen sie ein in Konstrukt aus Intrigen und Geheimnissen. Bei ihrer Spurensuche werden sie per Chatfunktion von der Ermittlerin Lilli begleitet, betreten virtuell die Bandräume des Jugendhaus Heslach, erhalten Beweismaterial per Email und surfen online und in Social Media, um der Geschichte auf den Grund zu gehen: Amit dem Ziel, anschließend mit den Jugendlichen in zentrale Fragen rund um die Stadtraumnutzung einzusteigen.

Gespielt werden kann das Krimispiel alleine oder am besten in der Gruppe ab Juni, denn dann ist das Projektteam des Internationalen Bund e.V. jede Woche mit seinem Stand an Plätzen und zentralen Orten im Stuttgarter Süden anzutreffen.

Das Spiel kann übrigens auch gebucht werden. Weitere Informationen erhalten Sie sehr gern von:

Manuel Aßner
Projektkoordinator Politische Bildung
Abteilung für Produkte & Programme
Heusteigstraße 28
70180 Stuttgart
manuel.assner@ib.de
0151-14094062

Theresa Traum
Projektkoordinatorin Politische Bildung
Abteilung für Produkte und Programme
Heusteigstraße 28
70180 Stuttgart
theresa.traum@ib.de
0151-26572277


IB Süd Geschäftsführung Stuttgart

Zettachring 4
70567 Stuttgart

E-Mail: ib-sued@ib.de
Tel.: +49 711 6454-440
Fax.: +49 711 6454-442

Wir freuen uns auf Sie!